Brennstoffzellenheizung: die Vorteile

Eine Brennstoffzellenheizung liegt im Rahmen des Wechsels zu einem umweltfreundlichen und effizienten Energiesystem voll im Trend. Die Kraft-Wärme-Kopplungsanlage (KWK-Anlage) produziert gleichzeitig Wärme und Strom, was über eine reine elektrochemische Reaktion durch die Zufuhr von Erdgas geschieht. Informieren Sie sich gerne bei der EW Energy World, über welche Vorteile eine Brennstoffzellenheizung – im Gegensatz zu einer konventionellen Heizung – verfügt. Gerne beraten wir Sie auch persönlich. So ist beispielsweise vor der Anschaffung einer KWK-Anlage immer eine Wirtschaftlichkeitsprüfung sinnvoll, damit Sie sich sicher sein können, dass sich ein entsprechendes System auch für Sie individuell lohnt.

Brennstoffzellenheizung: Vorteile der gleichzeitigen Erzeugung von Wärme und Strom

Einer der größten Vorteile einer Brennstoffzellenheizung ist das grundlegende Funktionsprinzip der Energieerzeugungsanlage: die gekoppelte Strom- und Wärmeproduktion. Für den Betrieb benötigt die Brennstoffzellenheizung lediglich Erdgas und Sauerstoff. In der Brennstoffzelle findet dann eine elektrochemische Reaktion statt. Darüber entstehen Wärme und Strom. Dies bietet ökonomische Vorteile, da so die Heizkosten gesenkt sowie zusätzlich auch die Kosten für Strom vom Energieversorger reduziert werden können.

Gleichzeitig verfügt eine Brennstoffzellenheizung über zahlreiche ökologische Vorteile. Sie erreicht einen Wirkungsgrad von über 90 %, im Gegensatz zu herkömmlichen Heizungsanlagen wird dadurch rund die Hälfte an CO2 gespart. Zudem gilt der Energieträger Erdgas heutzutage grundsätzlich als umweltfreundlichster Brennstoff, da er (beispielsweise im Gegensatz zu Kohle und Erdöl) sehr emissionsarm ist. Des Weiteren können Sie durch die Umrüstung auf eine Brennstoffzellenheizung viele energiepolitische Vorteile erwarten. Das Stromnetz wird entlastet, da weniger Strombezug aus dem Netz benötigt wird. Gleichzeitig können Brennstoffzellenheizungen erzeugten Strom bei Überschuss und Bedarf in das allgemeine Stromnetz einspeisen.

Vorteile der Brennstoffzellenheizung auf einen Blick

  • Kopplung von Wärme- und Stromerzeugung
  • Weniger Energiekosten
  • Unabhängigkeit von Strompreisen durch eigene Stromproduktion
  • Platzsparende und einfach bedienbare Energietechnologie
  • Kombinierbar mit Photovoltaikanlage
  • Umweltfreundlich, geräusch- und wartungsarm
  • Attraktive Fördermöglichkeiten

Sie sehen also: Eine Brennstoffzellenheizung bietet zahlreiche Vorteile und gehört damit zu den zukunftsweisenden Energielösungen auf dem Weg zur Energiewende. Dennoch ist eine ausführliche Beratung inklusive Wirtschaftlichkeitsprüfung unabdingbar. Dadurch können wir im Individualfall ermitteln, ob sich ein Brennstoffzellenheizgerät auch für Sie lohnt, denn das ist abhängig von der Nutzung und Auslastung im Verhältnis zur Größe des Hauses. Lassen Sie sich von uns transparent und umfassend beraten. Wir sind für Sie da!