Dezember 4, 2018 6:10 Uhr

Borkum bekommt seine erste Brennstoffzellen-Mikro-KWK-Anlage

Borkum als größte der sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln erhält durch uns nun die inselweit erste private Mikro-KWK-Anlage für Ein- und Zweifamilienhäuser. Das Ehepaar Prinz entschied sich im Zuge einer energetischen Sanierung für die Brennstoffzellenheizanlage Vitovalor PT2, das neueste Modell der ökologisch wertvollen, stromerzeugenden Brennstoffzellen-KWK-Anlage von Viessmann. Damit hat Borkum nun einen wichtigen Schritt in Richtung ökologische und unabhängige Energieversorgung für Ein- bis Zweifamilienhausbesitzer begonnen.

Brennstoffzellenheizungen erzeugen sowohl Wärme als auch Strom. Im Gegensatz zu Modellen mit Motoren nutzt die Brennstoffzelle eine chemische Reaktion um Erdgas zur effizienten Energiegewinnung durch mit aus dem Erdgas gewonnenen Wasserstoff und dem in der Luft vorhandenen Sauerstoff. Hierdurch ist eine effektive Nutzung des eingesetzten Energieträgers von über 90 % möglich.

Zudem wirkt sich die Nutzung einer Mikro-Kraft-Wärme-Kupplungsanlage positiv auf die Gesamtbilanz der CO2-Emissionen bei der Stromerzeugung aus. Durch die direkte Produktion des Stroms vor Ort wird der Ausstoß des Treibhausgases mit der Vermeidung des Transportes und der Transportverluste nachhaltig gesenkt.
Die Vitovalor PT2 ist die dritte Generation unter den Brennstoffzellenheizanlagen von Viessmann.

Die Anlagen sind smart, lern- bzw. anpassungsfähig zum persönlichen Energieverbrauch und gelten jetzt schon als wartungsarm.
Als Full-Service-Dienstleistungs-Unternehmen bei Projekten mit stromerzeugenden Heizungsanlagen ist die EW Energy World der einzige Ansprechpartner für den Eigenheimbesitzer für die Planung der neuen Heizungsanlage, Entsorgung der alten Anlage, Einbau und Wartung der neuen stromerzeugenden Gesamtanlage. Wir sind das Bindeglied zwischen unseren Kunden und den jeweiligen Netzbetreibern sowie den Stellen der staatlichen Förderung. Dabei werden alle administrativen Aufgaben wie die Antragsstellung zur staatlichen Förderung, Anträge für die Einbindung der neuen Anlage ins Stromnetz usw. erledigt. So kommen die Kunden unkompliziert und stressfrei zu dem Nutzen der ökologisch wertvollen Heizungsanlage.
Eheleute Prinz erfreuen sich jetzt an einer neuen stromerzeugenden Heizungsanlage.
Für die Realisierung des Projektes hatten wir den Fördermittelantrag bei der KfW-Bank gestellt. Die Förderung wurde schnell genehmigt. Als Finanzierungspartner für die Vorfinanzierung der Mikro-KWK-Anlage stand die Sparkasse Borkum als verlässlicher Partner an der Seite der Familie Prinz.
Wir freuen uns, dieses umweltbewusste Projekt gemeinsam mit dem Ehepaar Prinz auf Borkum verwirklicht zu haben und werden selbstverständlich auch nach der Projektrealisierung als Ansprechpartner für unsere Kunden da sein.

Kategorisiert in: ,