x
Webseite durchsuchen
Zum Rechner

Sichern Sie sich jetzt Ihre stromerzeugende Heizung inklusive staatlicher Förderung

Erhalten Sie bis zu 10.400 € staatliche Förderung

Für alle Eigenheim-
besitzer

Förderung berechnen
Jetzt staatliche Fördermittel zur Heizungsmodernisierung sichern
Wir arbeiten ausschließlich mit renommierten Marken wie z. B.
  • Viessmann Heizung
  • Vaillant Heizung
  • Kirsch Heizung
  • Solarworld Photovoltaikanlagen
  • Elcore Heizung
  • Remeha Heizung

Blockheizkraftwerk (BHKW) – die moderne Energieversorgung

Ihnen liegt die Nachhaltigkeit Ihrer Energieversorgung am Herzen? Gleichzeitig möchten Sie Heiz- und Stromkosten sparen? Mit diesen Zielen und Bedürfnissen sind Sie bei EW Energy World genau richtig! Wir haben es uns zur persönlichen Aufgabe gemacht, bis zum Jahr 2020 rund 30 Prozent aller Immobilienbesitzer mit einem Blockheizkraftwerk (BHKW) auszurüsten, basierend auf dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Damit wir dieses Ziel erreichen, arbeiten wir eng mit jedem BHKW-Hersteller und entsprechenden Entwicklern zusammen. Durch diese Kooperationen können wir Ihnen eine langfristig wirtschaftliche Energieversorgung anbieten. Steigende Energiepreise, der hohe Wirkungsgrad eines BHKW und eine geregelte Förderung machen ein Blockheizkraftwerk sowohl für Eigenheimbesitzer als auch für Industrie- und Gewerbebetriebe sowie öffentliche Einrichtungen zu einer ökonomischen und ökologischen Alternative für die gleichzeitige Versorgung mit Wärme und Strom. Gerne begleiten wir Sie auf dem Weg zu einer modernen Energieversorgung.

Blockheizkraftwerk kaufen: Umwelt schonen und Kosten sparen

Gerne beantworten wir Ihnen die nun sicherlich aufkommende Frage, was ein BHKW genau ist und warum gerade Sie sich ein Blockheizkraftwerk kaufen sollten. Bei einem BHKW handelt es sich um ein kleines kompaktes Kraftwerk, das Wärme und Strom gleichzeitig bereitstellt. Blockheizkraftwerke finanzieren und kaufen bei EW Energy WorldEs besteht also eine Kraft-Wärme-Kopplung. Wie das genau funktioniert, erklären wir Ihnen jetzt. Basis jedes BHKW ist in der Regel eine Verbrennungskraftmaschine, also z. B. ein Ottomotor, in dem ein Brennstoff verbrannt wird. Das können beispielsweise Heizöl, Pflanzenöl, Erdgas, Biogas oder auch Holzpellets oder Holzhackschnitzel sein. Der Motor treibt dann einen Generator an, der Strom erzeugt. Sie können den entstehenden Strom direkt nutzen und/oder in das öffentliche Stromnetz einspeisen, wofür Sie eine Vergütung erhalten. Woher kommt nun die Wärme? Sobald der Motor läuft und der Generator angetrieben wird, entsteht sogenannte Abwärme. Gleichzeitig besitzen die Abgase der Brennmaterialien ebenfalls thermische Energie, sind also warm. Diese Wärme wird dann durch ein ausgeklügeltes System für die Heizkörper im Gebäude sowie die Erwärmung von Brauchwasser genutzt. Wenn Sie ein Blockheizkraftwerk kaufen und installieren lassen, erhalten Sie also eine leistungsstarke Anlage, mit der Sie unabhängig von konventionellen Anbietern dezentral Wärme und Strom erzeugen und nutzen können, was für die Umwelt ökologisch und für Sie wirtschaftlich ist. Nutzen Sie doch unseren BHKW-Rechner und ermitteln Sie, wie viele Kosten Sie durch ein Blockheizkraftwerk sparen würden.

Mini-BHKW und Mikro-BHKW – für Ein- und Mehrfamilienhäuser

Blockheizkraftwerke stehen in vielen verschiedenen Ausführungen zur Verfügung. Neben großen BHKW gibt es Mini-BHKW sowie Mikro- und Nano-BHKW. Bei Mini-BHKW handelt es sich um Blockheizkraftwerke mit einer elektrischen Leistung von 15 bis 50 Kilowatt (kW). Sie können größere Gebäude bzw. Gebäudekomplexe mit Strom und Wärme versorgen (ob Privathäuser oder Gewerbegebäude), aber auch Schwimmbäder oder Hotelanlagen – und über ein Nahwärmenetz sogar ganze Siedlungen. Im Gegensatz zum Mini-BHKW wird ein Mikro-BHKW überwiegend objektintegriert installiert. Mikro-BHKW decken eine elektrische Leistung von 2,5 bis 15 Kilowatt ab. Blockheizkraftwerke mit einer elektrischen Leistung von unter 2,5 Kilowatt werden als Nano-BHKW bezeichnet und eignen sich für Einfamilienhäuser. Für uns ist es selbstverständlich, Sie zur Wahl des geeigneten Blockheizkraftwerks für Ihren Bedarf umfassend und transparent zu beraten. Im Anschluss planen wir die optimale Energielösung für Sie und setzen sie fachgerecht um.

Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) – die Basis jedes BHKW

Egal, welches Blockheizkraftwerk für Ihren Bedarf in Frage kommt – Basis für jedes BHKW ist die Kraft-Wärme-Kopplung. Dabei handelt es sich um das Prinzip, bei dem aus mechanischer Energie gleichzeitig Strom und Wärme gewonnen werden. Bei beispielsweise einer Verbrennungskraftanlage wird der Brennstoff, also der Energieträger, verbrannt, wodurch der Motor anspringt und einen Generator antreibt. Während der Generator elektrische Energie, also Strom, erzeugt, entstehen ebenfalls Abgase und Abwärme, die dann über einen Wärmetauscher für die Heizung verwendet werden. Der jeweilige Energieträger wird also doppelt genutzt, was Ressourcen schont und gleichzeitig klimaschädliche CO2-Emissionen stark reduziert. Deswegen werden in Deutschland Anlagen, die mit Kraft-Wärme-Kopplung arbeiten, auch staatlich durch das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz gefördert.

KWK-Anlagen – individuell von uns geplant

Wie bereits erwähnt, ist die Kraft-Wärme-Kopplung das grundlegende Prinzip von KWK-Anlagen, wozu auch Blockheizkraftwerke gehören. Wir bieten Ihnen zu den BHKW ein umfangreiches Servicepaket an. Gerne beraten wir Sie ausführlich und erklären Ihnen alle Details, die mit der Umrüstung auf ein Blockheizkraftwerk zu tun haben. Im Anschluss planen wir individuell die für Ihren Bedarf passende KWK-Anlage und nehmen dann die Lieferung und Installation vor. Im gleichen Zuge übernehmen wir auch die fachgerechte Entsorgung der bestehenden Heizanlage.

KWK-Förderung durch verschiedene Möglichkeiten

Für KWK-Anlagen, also beispielsweise Blockheizkraftwerke, gibt es in Deutschland die Möglichkeit der KWK-Förderung durch das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG). Zudem gibt es für Blockheizkraftwerke finanzielle Unterstützung von BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) und KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) sowie Steuererleichterungen. Um sich eine KWK-Anlage überhaupt anschaffen zu können, müssen entsprechende Mittel aufgebracht werden. Das BAFA unterstützt die Anschaffung von Mini-BHKW bis 20 Kilowatt elektrischer Leistung mit Investitionszuschüssen. Für die Anschaffung gibt es ebenfalls die KWK-Förderung der KfW. Sie unterstützt durch zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse. Zudem gibt es auch die KWK-Förderung für den Betrieb einer Anlage. Durch das Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (kurz: Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz) werden der Erhalt, die Modernisierung und der Ausbau von Blockheizkraftwerken mit fossilen Energieträgern gefördert. Es regelt die Einspeisung und Vergütung des Stroms aus KWK-Anlagen. Besitzer eines BHKW erhalten einen sogenannten KWK-Zuschlag für Strom, der sowohl selbst verbraucht als auch in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Eine weitere KWK-Förderung ist die Steuervergünstigung in Form von Steuererleichterung und Rückerstattung. Zudem gibt es auf Landesebene zusätzliche Möglichkeiten der BHKW-Förderung.

Sie haben Fragen zur KWK-Förderung, zu Blockheizkraftwerken im Allgemeinen oder möchten wissen, ob sich die Anschaffung eines BHWK für Sie lohnt? Wir beraten Sie objektiv zu den Produkten, der Technik, den Finanzierungsmöglichkeiten sowie der staatlichen Förderung. Gerne auch direkt bei Ihnen vor Ort. Wir erstellen für Sie auch Finanzpläne zum Mietcontracting, sowohl für Investoren als Energielieferanten, als auch für Unternehmer als Energieabnehmer. Wir betreuen jeden Kunden direkt von Anfang an umfassend, transparent und für Sie nachvollziehbar. Kontaktieren Sie uns!